Kreative
Lebens – und
Trauerbegleitung

Mit Erwachsenen, Kindern & Jugendlichen lachen und weinen

Uns liegt es sehr am Herzen Erwachsene, Kinder und Jugendlichen in verschiedensten Verlust – und Veränderungssituationen zu begleiten und zu unterstützen.

  • Tod eines Geschwisters
  • Trennung, Scheidung der Eltern (ein zentrales Thema)
  • Tod eines Elternteiles / Partners
  • Tod naher Verwandter
  • Verlust von Lebenssituationen (z.B. Umzug, Schulwechsel, etc.)
  • Verlust der Gesundheit (z.B. Behinderungen, Krebserkrankung, chronische Erkrankungen)

Dabei werden wir:
Dem Erwachsenen/Kind/Jugendlichen Raum und Zeit bieten, wo all die Gefühle die durch Verlust- oder Veränderungssituationen entstehen (Trauer, Wut, Angst, Verzweiflung, Ohnmacht, u.v.m.) zum Ausdruck gebracht und behutsam ausgelebt werden können.
Durch spielerische faszinierende Symbolhandlungen und rituelle Vorgänge gemeinsam den Weg der Trauerumwandlung anbahnen.

Zunächst Einzelbegleitung der Kinder und Jugendlichen und vor allem auch deren Eltern zum Kennenlernen und Aufbauen einer Vertrauensbasis.
Wichtig ist dabei mit den Kindern/Jugendlichen einen sicheren Boden zu erarbeiten, damit sie sich anschließend ihrer Trauer zuwenden können.

Später Bildung einer Gruppe von Kindern und Jugendlichen mit der Möglichkeit, in einem geschützten Rahmen ihrer Trauer begegnen zu können und lebenshemmende Trauer in lebensfördernde Trauer umzuwandeln und somit einen Gewinn von Lebendigkeit, Kreativität und Expression zu erhalten. Die Kinder zu befähigen ihre Ressourcen zu entdecken, zu nutzen und damit zu lernen in Zukunft mit Veränderungen umgehen zu können.

Bei all dem unterstützen uns unsere Therapiehunde Frida und Emma, die mit unter einen wichtigen Teil im Gesamtprozess einnehmen können.